Agiles Design Thinking im Projektmanagement

Nutzen

  • Sie erfahren, wie Sie die für den Erfolg eines Projektes wichtige Konzeptions- und Auftragsklärungsphase steuern.
  • Sie erlernen einen sechsstufigen Prozess und verstehen, worauf es beim Prototyping im Projekt wirklich ankommt.
  • Sie erweitern Ihre agile Werkzeugkiste und erfahren, wie Sie die Methodik in Projekten zur schnelleren Lösungs- und Problembearbeitung anwenden.
  • Sie lernen, mit Unsicherheiten umzugehen, und schaffen eine gesunde Fehlerkultur als Basis für erfolgreiche Innovationen und mehr Kundenfokussierung.

Zielgruppe

Projektleiter, Projektleiter-Nachwuchskräfte, Führungskräfte und Mitarbeiter mit projektbezogenen Aufgaben

Inhalte

Design Thinking in klassischen und agilen Projekten

  • Projektlebenszyklus und die Adaption des Design-Thinking-Prozesses
  • Toolbox aus dem Design Thinking
  • Ansätze für den Problem- und Lösungsbereich im Projekt
  • Ideation/Ideenfindung, unter anderem mit Brainstorming, Trendtrigger etc.
  • Entscheidungspunkte und Stakeholdermanagement mit Design Thinking, unter anderem mit 360 Grad Verstehen, Beobachten, Interview etc.
  • Design mithilfe des Business Model Canvas, Jobs-to-be-Done, How might we…? etc.
  • Projektspezifisches Prototyping in der Definitions- und Konzeptionsphase, Testing mithilfe des Feedback-Grids, Interviews und Marktanalysen

Methode

Vortrag, Gruppenarbeit, Reflektion, Plenumspräsentation und Diskussion/Dialog, Arbeit an konkreten Projektthemen aus dem Umfeld des Unternehmens

Unterlagen

Zum Seminar: digitalisierte Seminarunterlagen, Folien, Fotoprotokoll der angefertigten Charts nach dem Seminar

Dauer

2 Tage